„Wir bleiben daheim – Natur darf hinein“

Mitmachaktion „plus 1“ in der Corona-Krise

Menschen, die der Risikogruppe angehören und die wir gerade nicht besuchen dürfen, ein wenig Natur und Freude schenken, das ist die Idee.

 

Ostern feiern wir eigentlich gerne im Kreis der Familie. Wegen der Corona-Situation ist dies nun nicht möglich. Und die vielen Besuche in Krankenhäusern und Senioreneinrichtungen sind untersagt. Natürlich ist das sinnvoll, keine Frage. Nach dem Motto „Wir bleiben daheim – Natur darf hinein“ können Sie alle, z.B. auch mit Ihren Kindern, die gerade keine Schule oder Kindergarten besuchen, etwas basteln und verschenken. Nicht nur die eigene Oma oder Opa wollen wir beschenken, gerade an die alten, kranken oder einsamen Menschen sollten wir jetzt denken.

 

Wie wäre es mit einem Osternest, das man individuell mit bunten Eiern oder einem Blumengruß füllen kann? Wie das geht? Schauen Sie hier!

 

Weiterlesen

Saatgutgewinnung

Gemüse selbst vermehren leicht gemacht

Der natürliche Kreislauf z.B. der Erbse vom Säen, Wachsen und Ernten ist leicht zu ergänzen um den Schritt der Vermehrung.

Bei der Vermehrung unterscheidet man die vegetative Vermehrung (z.B. über Stecklinge, Ausläufer, etc.) und die generative Vermehrung, also über Samen.

Im letzten Beitrag habe ich erwähnt, dass man beim samenfesten Saatgut den Vorteil hat, jedes Jahr wieder eigene Samen zu gewinnen. Ich mag Bio – und zwar von Anfang an. Samenfeste Sorten sind nachbaufähig, es sind keine Hybrid-Sorten und durch das Stehen lassen von teilweise nur wenigen Pflanzen bis zur Samenbildung hat man genügend für den Eigenbedarf. Außerdem lässt sich Samen auch gut tauschen und man erhält alte Sorten.

Heute habe ich Samen zusammen mit meinem Sohn gewonnen. Er fieselt gerne diese oben gezeigten Schoten auf und holt die kleinen Samenkörner heraus. Beim Zählen hüpfen sie auch schon mal über den Küchentisch und verschwinden in der Weite des Küchenfußbodens. Naja.

Und Sie? Haben Sie die Samen erkannt? Dann lesen Sie hier weiter…

Weiterlesen